32 Berufsoffiziere des Jahrganges "Egon Freiherr von Waldstätten" ausgemustert

Gestern wurden 32 Absolventen (davon eine Dame) des FH-Bachelorstudiengangs militärische Führung zur Verleihung des akademischen Grades Bachelor und zur Beförderung zum Leutnant gratuliert.

Die feierliche Ausmusterung begann - lt. Bericht auf www.bundesheer.at - bereits am Donnerstag mit dem üblichen Programm (Burghof-Konzert und Großer Zapfenstreich). Dazu war allerdings durch das Kommando der TherMilAk diesmal keine Einladungen ergangen. Damit war der Besuch wohl etwas eingeschränkt, was die Wirkung in der Öffentlichkeit hinterfragbar macht.

Die kombinierte Feier zur Verleihung der akademischen Würde und zur Beförderung zum Leutnant am 25. September - aus Witterungsgründen im hervorragend renovierten Sparkassensaal - war eine schöne Würdigung der bisherigen Leistungen unserer jüngsten Offiziere. Die Zeugnisse für den Studienabschluss hatten sie schon vorher im Maria Theresien Ritter - Saal überreicht bekommen.

Bei der Übernahme in die Armee waren dann der Herr Bundespräsident Dr. Fischer (er bekam wegen seines besonderen Interesses an der Offiziersausbildung den goldenen Akademiering verliehen), der Herr Bundesminister, der Chef des Generalstabes, die Sektionsleiter des BMLVS, Die Kommandanten des SKFüKdo und des Kdo EU sowie zahlreiche Kommandanten aus dem Bundesheer und Repräsentanten aus der Zentralstelle anwesend.

Sagen wir also ein herzliches "Willkommen" der Jahrgangsersten und ihren 31 Kameraden, nehmen wir sie wohlwollend in unsere Reihen auf und begleiten wir sie fürsorglich durch die erste Zeit, damit sie Ihr Wissen mit Berufserfahrung paaren und erfolgreich sein können.

Aber auch den 42 neuen und ebenfalls in die Armee übernommenen Milizoffizieren gilt unser kameradschaftlicher Willkommensgruß!

Sie alle werden nicht zuletzt auf Grund der laufenden Einsätze des Bundesheeres bereits dringend benötigt.