Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst hat die Vorgehensweise der Bundesregierung hinsichtlich der Verhandlungen für das neue Dienstrecht der Lehrer als Missachtung der Sozialpartnerschaft und das zuletzt erfolgte Angebot der Bundesregierung im Rahmen der Verhandlungen für eine Gehaltserhöhung ab 2014 als völlig unzureichend beurteilt.

Dieser Beurteilung schließ sich der Vorstand der IGBO an und ersucht alle Mitglieder, die Maßnahmen der GÖD in diesen Zusammenhängen zu unterstützen.

Für die heutige Großdemonstration um 14:30 Uhr am Ballhausplatz erreichte uns spät aber doch nachtstehende Information des Vorsitzenden der Bundesheergewerkschaft:

 

Liebe Kollegin, lieber Kollege!

Aufgrund mehrerer Nachfragen nachstehende Informationen zur Kenntnis und dem Ersuchen um Teilnahme an dieser Veranstaltung!!

Seitens des BKA wurde mit Schreiben vom 17. Dezember 2013 die grundsätzliche Regelung erlassen, dass eine Teilnahme an dieser Demonstration als eine gerechtfertigte Abwesenheit vom Dienst gilt. 

Es wird ersucht, diese Information im jeweiligen Zuständigkeitsbereich bzw. an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiter zu verteilen!

Herzlichen Dank für die Unterstützung und die Teilnahme!

Willi Waldner