Die ersten Studenten haben das von der IGBO betreute Studium an der Corvinus-Universität positiv beendet!

26 Offiziere des Bundesheeres (davon ein Pensionär!) haben vor vier Semestern das Studium der Wirtschaftwissenschaften / Fachrichtung Sicherheitsökonomie begonnen und haben vor wenigen Tagen die Diplomprüfung bestanden.

Zwei Offiziere haben zum gleichen Zeitpunkt ein Studium mit der Fachbezeichnung "Healthcare Management" verbunden mit dem Erwerb der österreichischen Berufsberechtigung als diplomierte Lebens- und Sozialberater begonnen und konnten dieses ebenfalls positiv beenden. Diese Ausbildung befähigt und berechtigt zur Durchführung von Mediation und Coaching, v. a. aber auch zur systemischen psychologischen Beratung.Förder- und Unterstützungsmaßnahmen des Managements und der Mitarbeiter sind in weiten Bereichen der Landes und Bundesverwaltung bereits fixer Bestandteil. Diese Institutionen haben durch Ausbildung eigener qualifizierter Coaches, Mediatoren und Personalentwickler , sowie durch ein umfangreiches Angebot,  von Teamseminaren bis zum bezahlten Einzelcoaching ihrer Bediensteten, diesem Bedarf Rechnung getragen, um die innere und äußere Effizienz, die Arbeits bzw. Leistungsqualität der Behörden und Ämter zu steigern ( siehe z.B. Leitthemen und Leitsätze www.verwaltung.steiermark.at).

Die IGBO gratuliert den angehenden "MSc" zu ihren Leistungen und zum erfolgreich abgeschlossenen Studium sehr herzlich!

Das beweist, welches Potenzial im Offizierskorps des Bundesheeres steckt und demonstriert, dass jeder Offizier - wenn er es will - ein Studium auch neben seinem Beruf absolvieren kann.

Die IGBO gratuliert den Absolventen und freut sich, dass der gebotene Rahmen zu diesem Erfolg beitragen konnte.

Die Betreuung jener etwa 20 Studenten, die das Masterstudium noch nicht abgeschlossen haben, wird bis zu deren Sponsion durch die IGBO weitergeführt werden.