General Brieger beweist Realismus für Österreichs Sicherheit.

 Die IGBO begrüßt und unterstützt die realistische Einschätzung des neuen Generalstabschefs, die im Interview in der Tageszeitung Der Standard vom 24. Juni 2018 auf Seite 7 ganz deutlich zum Ausdruck kommt.

Die Bundesregierung, als deren militärischer Berater der Chef des Generalstabes zu sehen ist, wäre gut beraten, die fundierte Meinung von General Brieger zu hören und zu berücksichtigen!

Wunschdenken und Spekulation dürfen in Fragen der Sicherheit Österreichs keine Rolle spielen. Sicherheitspolitik muss glaubwürdig sein, denn Soldatinnen und Soldaten stehen in einem besonderen Treueverhältnis zur Republik und deren politischer Führung. Dieses Vertrauen darf nicht mangelnde Glaubwürdigkeit gefährdet werden.

Wir fordern Nationalrat und Bundesregierung daher auf, sich künftig klar zu ihrer Verantwortung für die Soldatinnen und Soldaten des Bundesheeres zu bekennen und die Meinung des Generalstabchefs zu respektieren.

Eine Armee ohne Personal, Ausrüstung und Bewaffnung kann nämlich weder Österreich noch Europa schützen!

Wir wünschen General Brieger alles Gute für seine neue Tätigkeit.